Das Optimierungsprojekt Materialeffizienz

In diesem Projekt sollen die Abläufe analysiert die bestehenden Kalkulations- und Produktionsoftware angepasst werden, die Optimierung des Fertigungsdurchlaufes und der einzelnen Arbeitsplätze neu gestaltet werden, sowie die Materialversorgung an allen Verbrauchs- und Arbeitsplätzen sichergestellt werden.

 

Dieses Projekt wird durch die Europäische Union gefördert:

Zuwendung des Landes Nordrhein-Westfallen unter Einsatz von Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) 2014-2020 - "Investitionen in Wachstum und Beschäftigung"

 

Ressourceneffizienz-Beratung für KMU